Powered by Blogger.

Impressionen von der Leipziger Buchmesse 2017

© http://www.epubli.de

Es war eine spontane Entscheidung die Leipziger Buchmesse zu besuchen. Mit überhaupt keinen großen Erwartungen meinerseits, aber trotzdem große Freude auf die kommenden Stunden haben wir (mein Freund und ich) uns am Freitag auf den Weg nach Leipzig gemacht. Da es ein spontaner Besuch war, hatten wir keine Lesungen oder anderes im Plan, wir wollten nur durch die Hallen schlendern und das ein oder andere entdecken.

Schon meine letzten Besuche der Frankfurter und Leipziger Buchmesse, endeten für mich enttäuschend. Ich glaube, dass jeder der auf eine Messe geht eine genaue Vorstellung hat von dem, was er da entdecken und sehen will. Meiner Meinung nach dient eine Messe dazu neue sowie auch zukünftige Produkte vorzustellen. Dann frage ich mich, wieso das nich auch für die Buchmessen gilt.

Auch diesmal war meine Enttäuschung am Ende des Tages groß. Obwohl ich, sowie schon erwähnt, mit überhaupt keinen großen Erwartungen auf die Messe ging war es trotzdem sehr enttäuschend für mich, bei dem einen oder anderen Stand bekannter Verlage Bücher zu sehen die schon längerer Zeit veröffentlich wurden und nur wenige bis kaum Neuerscheinungen.

Erst bei der Verlagsgruppe Randomhouse konnte ich einige coole Neuerscheinungen oder sogar Bücher, denen ich sonst in der Buchhandlung keine Beachtung geschenkt hätte. Daher einen Daumen nach oben für die Verlagsgruppe Randomhouse.

So wie auch in den letzten Jahren, waren die bekannten Verlage auf alle Hallen verteilt, was mir das Gefühl gegeben hat das die Verteilung der Stände einfach nach Zufall verteilt wurde. Auch die allgemeine Verteilung der Stände hat mich wieder irritiert, da es kein wirklich nachvollziehbares Konzept gab.  Ich wusste nicht wirklich welche Verlage welche Genres Vertreten und überhaupt ob mich das was der Verlag vertritt überhaupt interessiert. Für mich war auch dieses Jahr ein totales durcheinander. Und vor allem sind die meisten Aussteller deutlich an ihrer Präsentation gescheitert.

Ich bin kaum mit neuem Wissen raus gegangen. Ich hab kein neues Buch entdeckt, das ich nicht schon aus der Buchhandlung oder Blogs kannte. 
Auch dieses Jahr erwies sich die Leipziger Buchmesse als ein Flop, was ich leider auch nicht anders erwartet habe. 

Keine Kommentare