Die störrisch Braut von Anne Tyler



Original: " Vinegar Girl" / 2016, Fiction, KNAUS Verlag*, 224 Seiten, gebunden, Einzelband,  Übersetzer/ -in: Sabine Schwenk, ★★★★☆ 4 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook

Kate Battista ist frustriert. Wie kommt es eigentlich, dass sie ihrem exzentrischen Vater brav den Haushalt führt und sich um ihre jüngere Schwester Bunny kümmert, die nur Flausen im Kopf hat? Auch in ihrem Kindergartenjob gibt es immer nur Ärger. Professor Battista hat andere Sorgen. Seit Jahrzehnten widmet er sich beharrlich seiner Forschungsarbeit, nun steht er kurz vor dem Durchbruch. Wenn, ja wenn sein brillanter Assistent Pjotr nicht des Landes verwiesen wird. Die Aufenthaltsgenehmigung des Weißrussen läuft bald ab. Als Professor Battista einen Plan ausheckt, um Pjotr in Amerika zu halten, verlässt er sich wie immer auf seine ältere Tochter. Doch Kate sieht rot – und Pjotrs tollpatschiges Werben um ihre Gunst macht die Sache erst einmal auch nicht besser.

C H A O TI S C H ,  H U M O R V O L L ,  S K U R I L L 

Die Idee der Shakespeare Serie im Kanus Verlag kannte ich nicht und bis zu diesem Buch Anne Tyler habe ich auch gar kein anderes Buch aus der Serie gelesen. Zeitgenössische Autoren und Autorinnen erzählen in Romanform Shakespeare Stück neu, eine Idee die mich sehr begeistert und mich für sich gewinnen konnte. Die störrische Braut ist die Adaption des Stückes Die widerspenstigen Zähmung.
Ich ging mit sehr großen Erwartungen an dieses Buch ran und ich wurde überhaupt nicht enttäuscht. Ich habe genau, dass was ich erwartet habe, Humor, Liebe, skurrile Charaktere und eine fantastische Geschichte. Die Chaotische Geschichte voller menschliche Fehlern, Familienprobleme und Missverständnisse, konnte mich schon den ersten Seiten für sich gewinnen. Sehr spannend fand ich wie die widerspenstige, aufgeklärte und vor allem bodenständige Kate ihr Sicht auf Männer im Laufe des Buches verändert hat.
Annes Tyler Direktheit und ihr flüssigen und unterhaltsamen Schreibstil bringt jeder Leser dazu gefallen an dieses Buch zu finden. Trotz der wenigen Seiten konnte ich mich in unsere Protagonistin, Kate hineinversetzen und mit ihr zusammen die Geschichte zu erleben.
Besonders beeindruckend fand ich, die lustige Zusammenstellung der Charaktere, dass letztendlich viel zum humorvollen Hauch der Geschichte zugetragen hat. Ich glaube, ohne einer dieser Charaktere wäre die Geschichte in eine völlig andere Richtung geraten, das nicht unbedingt positiv gewesen wäre.
Trotz der verschiedenen Ereignisse die im Laufe des Buches stattfinden, man hat am Ende das Gefühl einen abgerundeten Rahmenbild und der Leser kann mit eine tiefe Befriedigung und auch eine bestimmte Wehmut das Buch wieder im Regal stellen.
Anne Tyler weißt wie das Alltägliche und banale Leben einer Familie zu etwas Einzigartiges zu zaubern.
Ich bin total begeistert von der ganzen Geschichte und freue mich auch weitere Anne Tyler Bücher und vor allem freue mich auf weitere Bücher aus der Shakespeare Serie aus den Knaus Verlag.



* Vielen Dank an den Knaus Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplars!

Kommentare:

  1. So, dann versuch ich es noch mal und hoffe der Kommentar bleibt bestehen ;D

    Ich kenne die Reihe zwar und fand das letztes Jahr schon ne mega tolle Idee, aber gelesen hab ich daraus noch ein Buch. Dieses klingt aber auch spannend, irgendwie ganz nach meinem Geschmack und werd es mir sicher mal merken.

    Was die Covers angeht, der Kanus Verlag hat da wirklich ein Händchen für, die gefallen mir eigentlich immer. Auch das Buch, welches ich grade erst gelesen habe ist aus dem Verlag und auch da fand ich das Cover sehr sehr gelungen doch leider konnte mich der Inhalt nicht so überzeugen. Und inzwischen gibt es dazu auch schon eine Rezension.

    Schön das dir dieses Buch aber gefallen hat und wer weiss, vielleicht hast du Lust ja auch die anderen Bücher aus dieser Reihe zu lesen. Gibt glaube ich bis jetzt mit diesem 3 Stück... Ich hab dir noch einen Link dazu, wart mal...

    http://www.shakespeare-projekt.de

    So, nun wünsch ich dir ein schönen Samstag und hoff das es klappt mit dem Kommentar.

    Herzliche Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra,

      Danke für den Link. Ich freue mich sehr auf die Bücher, meine Wunschliste eher weniger da es schon wieder gewachsen ist

      Ich finde die Covers von Kanus Verlag auch umwerfend. Die haben tatsächlich einen sehr guten Händchen dafür, so schlicht und doch so schön.

      Ich glaube ich weiss um welchen Buch es geht, dass du schon rezensiert hast. Ich hab es auch hier vorliegen und bin echt gespannt wie es mir gefallen wird.

      Dankeschön für den tollen Kommentar, du zauberst mir immer einen Lächeln auf die Lippen! :)

      Herzlichst,
      Renate

      Löschen
    2. Hallo Renate,

      bitte, gerne ;) Ich darf gar nicht sagen wie viele Bücher auf meiner Wunschliste stehen *lach* Zwar gibts immer mal wieder ein Buch das von der WuLi hüpfen darf aber mit jedem Buch und jedem Novitätenkatalog werden dann doch wieder mehr als ursprünglich.

      Genau, es muss nicht immer so übertrieben sein, ich mag auch lieber die schlichteren Covers.

      "Was alles war" steht auch bei dir? Da bin ich wirklich sehr gespannt was du dann findest.

      Nichts zu danken, immer wieder gerne :D

      Einen schöne Abend und herzliche Grüsse
      Alexandra

      Löschen

Instagram