Januar

Januar 31, 2017

Hallo. Und nun ist es passiert, das erste Monat des Jahres ist vergangen und Februar steht vor die Tür. Wahnsinn, wie schnell der Zeit vergeht. Der Januar war ein sehr voller Monat mit sehr viel Stress und wenig Zeit zum lesen. Der Umzug nahm die meiste Zeit. Viel über den Monat zu erzählen gibt es eigentlich nicht. Erst in den letzten Tagen konnte ich einiges abstreichen und mich entspannen.

Es wird mir schon peinlich, wie oft ich euch den Umzug aufschwatze, aber gerade ist es halt so, dass mein Leben sich nur um das neue Haus dreht. Anfang des Monats bis etwa Mitte Januar, las ich keine einzige Seite. Erst vor ein paar Tagen griff ich wieder zum Buch und fing an wieder zu lesen.
Ich las in eine kleine Pause das Buch Aus liebe zum Buch von Ann Patchett. Ein solcher Flop, das ich kaum noch davon etwas weiss. Ich hatte am Ende fast gar nichts aus dem Buch mitgenommen, da das Buch so einen wirren Schreibstil hatte. Ob es an mir lag oder tatsächlich an das Buch kann ich euch nicht genau sagen, in jeden fall war es für mich eine Enttäuschung. Aber dafür habe ich unzählige  andere Bücher angefangen zu lesen, in der Hoffnung, dass mich irgendeins so fesseln wird, dass ich Abends wieder anfangen würde zu lesen. Leider war nicht so, und ich gab auch nach den ersten 10 bis 20 Seiten.

Geplant ist dass wir am 15. Februar in das neue Haus ziehen. Bis dahin heisst es noch Umzug und aus Koffern leben. Gute Aussichten bezüglich einem schnell vorhandenen Internetanschluss gibt es auch nicht, da es einige Probleme mit der Leitung gibt und unser Internetanbieter kann uns nicht versprechen das bis zum geplanten Termin des Umzugs das Problem behoben sein wird. Und ich ärgere mich momentan de ich keine Bücher vorstellen kann da meine Bücher schon in der neuen Wohnung sind und ich da noch keine wirklich Möglich habe Bilder für den Blog aufzunehmen. Das ärgert mich am meisten, sogar mehr als der möglicherweise unpünktliche Internetanschluss. Ihr könnt euch wahrscheinlich schon denken wie mein Februar aussehen wird. Ich freue mich überhaupt nicht darauf!


You Might Also Like

3 Kommentare

  1. Liebe Renate,

    oh man, das klingt wirklich nicht grade lustig. Der Januar war bei mir auch noch grade das gelbe vom Ei. Nachweihnachtsgeschäft zog sich dann doch noch etwas, meine Woche Ferien waren auch nicht grade toll. Das Wetter war Sau kalt und grau ich dazu war ich noch krank. Jey ;( Nur grade eine Nachricht konnte mich etwas ablenken...

    Der Februar wird bei dir auch kein Zuckerschlecken, ja ein Umzug raubt einen die Kräfte, vor allem wenn nicht alles so klappt wie es sollte. Da kann ich dir leider ein laaaaanges Lied von singen. Aber wenigstens seid ihr dann im eigenen Haus ;) In einem Monat wird das schlimmste Vorbei sein.

    Ärgern hilft nichts, versuch einfach den tag zu nehmen wie er kommt ;) ja, ich weiss, es ist einfacher gesagt als getan.

    So oder so, ich drück dir, euch, die Daumen für den Umzug und vielleicht klappt es auch mit dem Internetanschluss schneller als gedacht.

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Alexandra!

      Das stimmt, das Wetter in letzter Zeit ist echt das Letzte! Ich war Anfang Januar krank, ein schöne Erkältung die mir nicht nur das letzte Nerv raubte sondern auch paar Nächte. 😐😷

      Ich freue mich das ich zeitlich noch auf die Füße gekommen bin um etwas zu schaffen. Wie auch bei dir, hat ein sehr tollen Nachricht das Januar gerettet. Wenn das nicht gewesen wäre dann würde jetzt alles anders aussehen. Aber ich freue mich dass doch alles noch das richtige Weg eingeschlagen hat.

      Vielen vielen vielen Dank für die wunderbaren aufbauende Wörter! Es ist schön das zu hören und vor allem tut es gut! ❤️

      Ich wünsche dir noch einen wunderbaren Februar! ☺️

      Herzlichst,
      Renate

      Löschen
    2. Guten Morgen Renate,

      Hier ist es inzwischen etwas besser, etwas Sonne, manchmal ein klein wenig blauer Himmel. Aber immer noch ziemlich frisch. Aber was ich am tollsten finde ist, das es langsam länger hell bleibt. Ja, Erkältung und Nacht, passt einfach nicht zusammen.

      Das freut mich für dich das diese Nachricht alles wieder gerichtet hat. Bei mir wars nur eine kurze Ablenkung, aber irgendwann wird es hier vielleicht auch wieder mal besser.

      Nichts zu danken ;) Immer wider gerne.

      Danke, das wünsch ich dir natürlich auch.

      Liebe Grüsse und ein schönes Weekend
      Alexandra

      Löschen

Followers