Violet: So Hot von Monica Murphey

Juli 25, 2016



Original: " Owning Violet " / 2014  , Heyne Verlag*. 528 Seiten, Übersetzer/-in: Lucia Sommer, broshiert, Buchreihe: 1. "Violet. So hot" / 2. "Rose. So Wild" / 3. "Lily. so sexy", ★★★★★ 5 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Sister in Love von Monica Murphy ist eine Trilogie über drei Schwestern die auf dem Weg sind sich zu verlieben. Das erste Buch der Reihe „Violet: So Hot“ erzählt die Geschichte der mittleren Geschwister, eine sehr erfolgreiche Frau die aber leider teil eine giftige Beziehung ist. Sehr professionell, bodenständig und verantwortungsbewusst, im Öffentlichkeit sowie auch in Privat, Violet ist die jenige die sich für das Firmenimperium ihre Familie opfert. Als sie Ryder McKay trifft, merkt sie, dass er ein von biss dann ungekannten Gefühl in ihr weckt. Er verführt sie, um sein Ziel zu erreichen – an die Spitze der Firma zu kommen. Sie verführt ihm, um zu ihr Ziel zu gelangen - das zu erleben was sie bis dann noch nie in ihr Leben durfte. Als das Spiel zwischen den beiden sein Höhepunkt erreicht, ist Violet bereit alles zu riskieren – ihr Herz und ihre Seele. Aber da ist viel mehr in Spiel...

MEINE MEINUNG

Das erste Teil der Riehe hat mich von ersten Seiten in ihren Bann gezogen. Spannung und Leidenschaft harmonieren so gut in dieses Buch miteinander zusammen und laden der Leser auf eine unglaublich tolle Reise mit. Die Geschichte der erfolgreichen Frau und Mann hatte mich gleich für sich. Die Idee unterscheidet sich von den sonst so erotischen Büchern die heutzutage auf dem Markt gibt.
Ich bin Stunden lang in die Geschichte von Violet und Ryder gefangen worden und habe jeder Minute davon genossen.
Die Charaktere waren sehr gut in guten und bösen getrennt und tendierten trotzt der professionellen Welt in dem die Geschichte spielt nicht zur Perfektionismus. Im Laufe des Buches, mach Violet eine extrem große Verwandlung durch. Und genau das ist es, was mir an ihre Geschichte so gut gefallen hat. Das Buch lehrt nicht nur das hinter eine perfekte Fassade, nicht immer auch alles perfekt aussehen muss sondern auch, dass das wahre Gefühl der Liebe ein Mensch im positiven verändern kann. Auch Ryders Charakter mach im Laufe der Geschichte eine positive Entwicklung das sehr viel Spaß macht es zu verfolgen.
Bis zum Schluss, sind mir beiden Protagonisten so ans herzen gewachsen und – ich gebe es zu! – ich bin Ryder verfallen.
Der lockeren und flüssigen Schreibstil der Autorin hat mich total begeistert. Monica Murphy tendierte nicht dazu mit Erotikszene zu übertreiben, die aber sehr prickelnd und ansprechend geschrieben sind.


*Vielen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplars!

You Might Also Like

0 Kommentare

Followers