Eleanor & Park von Rainbow Rowell

März 18, 2015



Original: " Eleanor & Park" / 2013, Hanser Verlag, 368 Seiten, Übersetzer / -in: Brigitte Jakobeit, gebunden, Einzelband, ★★★★★ 5 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Park sitzte alleine, er sitzte immer alleine, im Bus zur Schule sowie auch nach Hause. Er teilte sein Platz mit kein anderen, bis eines Tages. Park kann sein Unglück kaum fassen als die Neue sich neben ihm hinsetzt.
Sie steigt in den Schulbus und sucht sich einen Platz, der einzigen Platzt frei das in dem Bus noch gibt. Eleanor, vom allen wird wegen ihrer Körperfülle, der roten Lockenmähne und den ungewöhnlichen Männerklammoten nun Big Red genannt und versucht vergeblich unsichtbar zu sein.
Doch Park stellt in kürzer Zeit fest dass Eleanor alles anderes ist,aber nur nicht ungewöhnlich oder unsichtbar. Sie ist lieb, freundlich,liebt music und liest seine Comics mit.
So schließt sich schnell eine Freundschaft und eine Liebe die gegen der gesamten Welt stand halten muss und besonders gegen Eleanors Stiefvater.

MEINE MEINUNG

Wie schreibt man eine Rezension zu einem Buch dass einen Sprachlos zurück gelassen hat?
Wie passend würde hier sein hundert mal zu schreiben „Ich liebe dieses Buch“ und es würde immer noch nicht genug sein.
Der Einstieg ins Buch gelingt mir sehr leicht und ich konnte ein guten ersten Eindruck von die Geschichte bekommen.
Die Charakteren gefielen mir unglaublich gut. Besonders gut konnte ich mich ins Eleanor Stelle versetzen. Eine Mädchen, in eine neue Schule, ohne Freunde aber dafür außergewöhnlich genug um die Interesse der Famies der Schule zu erwecken. Anderseits, konnte ich Park auch sehr schnell in meinen Herz schließen. Er ist freundlich, süß, und interessiert sich nicht dafür was anderen vom ihm halten.
Rainbow Rowell behandelt in ihr Buch, Themen wie Mobbing, Vorurteilen, Familienproblematik , häuslichen Gewalt und der zarten und überwältigenden Gefühl der erste Liebe.Das sind keine leichten Themen in unserer Gesellschaft und es ist auch nicht leicht, all diese in einem Buch zu behandeln. Allerdings sind sie in dem Buch „Eleanor & Park“ sanft in die Geschichte eingearbeitet, und es führt dazu, die Leser zum Nachdenken anzuregen.
Der Schreibstil der Autorin gefiel mir auch besonders gut. Es war leicht lesbar, locker und schließlich auch sehr bildlich. Die Ereignisse , Gefühle und Umständen wurden sehr gut beschrieben, was dazu geholfen hat dass ich mich so leicht in die Charaktere und in die unterschiedliche Umstände hinein versetzen konnte.
Rainbow Rowell weiss wie man der Lesern überraschen kann. Jedes mal wenn ich auf das Abstürzt der Handlung gewartet habe, gab eine Wendung die mich überrascht hat. Der Spannbogen gab in keine Stelle nach.
Das Ende hat mich völlig überrasch. Um ehrlich gesagt, nach die gesamten Wendungen die das Buch genommen hat,  wusste ich nicht was ich von das Ende erwarten sollte.  Ein tragisches Ende, vielleicht ein trauriges oder ein doch ein Happy End? Ich war so durch den Wind das ich keine wirkliche Erwartungen gestellt habe, alles hätte dazu gepasst. Und trotzdem hat das Ende geschafft mich so zu überraschen das ich auch paar Tränen fließen lies.



You Might Also Like

0 Kommentare

Followers