Auf und Davon von David Arnold

Oktober 09, 2015



Original: "Mosquitoland" / 2015, Heyne Verlag*, 368 Seiten, Übersetzer / -in: Astrid Finke, gebunden, Einzelband, ★★★★★ 5 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Mary Iris Malone's (Mim) Welt ist durch die Trennung ihrer Eltern und durch die eilige neue Ehe ihres Vater auf dem Kopf gestellt. Eines Tage bekommt sie eine Diskussion mit die sie zu einer Entscheidung entschließt, sie will ihre kranke Mutter wiederfinden und wieder "nach Hause" gehen, nach Cleveland, Ohio, 1524 Kilometer entfern.
Sie springt in einen Greyhound Bus und lässt alles hinter sich: ihren überfürsorglichen Vater, ihre Stiefmutter und das neue Zuhause das für Mim überhaupt kein Zuhause war.
Und so startet die Reise von Mary Iris Malone in das Unbekannte, in die über 1500 Kilometer entfernte Freiheit die voller überraschender Wendungen und Erlebnisse steckt.

MEINE MEINUNG | FAZIT

Auf unf Davon bringt den Leser dazu das Leben aus einem neuen Winkeln zu betrachten. Das Buch erzählt: Iris Mary Malone, auch Mim genannt ist eine sehr besondere Person oder wie sie sich nennen mag eine "Anomalie". Eine Anomalie die ich im laufe des Buches gelernt habe zu lieben. Sie ist nicht wie die andere Jugendliche die wir heutzutage auf die Straßen sehen. Sie ist anders sowohl nach außen wie auch nach innen. Und das wird der Leser ganz schnell bemerken und lernen zu schätzen.
Und genau so besonders sind auch die ganzen anderen Charaktere die der Leser im laufe des Buches kennen lernen wird. Und von jedem Charakter in diesem Buch kann man etwas lernen, etwas das man in sein Leben mitnehmen kann.
Die Geschichte und die Erlebnisse von Mim werden sehr ausführlich und interessant erzählt, der Leser wird nicht ein einziges mal langweilig während des Buches.
Ehrlich gesagt habe ich mich die ganze Zeit gefragt, währen ich das Buch gelesen habe, wie jemand auf so eine Idee kommt um so ein Buch zu schreiben. Es ist einfach unglaublich was alles in diesem Buch steckt, von Freundschaft zu Familienprobleme, über Behinderung bis zur allgemeinen Problematiken der Gesellschaft in der wir leben. Und das alles in so einer Harmonischen Art und Weise wie man ihr nur selten begegnen darf.
Das Schreibstil von David Arnold ist genau so besonders wie seine Charaktere, genau so besonders wie Mary Iris Malone. Außerdem ist er sehr jugendhaft und passt sich der Geschichte, der Erzählung und der Charaktere an.
Die Emotionen die in diesem Buch stecken überrumpeln einen. Und am Ende ist man einfach nur erleichtert und froh dass alles in gut ausgeht. Was mich jetzt zum Ende des Buches bringt...
Einfach unglaublich und überraschend. Falls ihr es nicht wisst ich mag es Theorien aufzustellen wie ein Buch enden könnte. Allerdings, hat das Buch meine Theorie nicht einfach nur mit Stolz aus dem Fenster geworfen, sondern sie sogar aus den Kopf gestellt.
Ich hab seit vielen Jahren kein so wunderbaren Buch wie dieses gelesen. So Gefühlvoll und Ereignisreich, dass es mich zum weinen bringt. 
Falls ihr ein Buch sucht das euch zutiefst berühren soll und eure dunklen Ecken aufhellen soll dann habt ihr es gefunden. Aber was ich euch empfehlen würde, ist euch mit diesem Buch Zeit zu lassen. Lest dieses Buch als wäre es das letzte in eurem Leben, inhaliert die Erlebnisse und die Geschichte die euch David Arnold erzählt und ihr werdet es nicht bereuen.

*Viele Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplars! 

You Might Also Like

0 Kommentare

Followers