Interview mit Autorin der Sanguineus Reihe Ina Linger

Januar 05, 2016


Ina Linger ist im Jahr 1975 in Berlin geboren. Nach einen Germanistik- und Grundschulpädagogik-Studium arbeitet sie bis heute in der Funktion einer Sozialpädagogin mit Gruppen von verhaltensauffälligen Kindern und brauche das Schreiben vor allen Dingen auch zum Ausgleich, um abzuschalten. Mit eine immense Fantasie schon von Kindesbein, hat sie schon in junge Alter angefangen ihre ersten kleinen Geschichte zu schreiben und bis heute nicht damit aufgehört.

Was war Ihr kreativen Anstoß für die Reihen Sanguineus ?
Vampire und andere dunkle Kreaturen haben mich schon immer interessiert und es gab einige Filme und Serien, die mich sehr inspiriert haben. Allerdings hat keine davon die Frage ‚Wie ist Vampirismus möglich?‘ für mich befriedigend beantworten können. Aus diesem Grund habe ich mich selber daran gemacht, die Frage in meiner Reihe zu beantworten und drum herum eine spannende Geschichte zu stricken, in der die Vampire nicht unbedingt die Bösen aber auch keine Heiligen sind.

Mit welchem Charakter aus der Reihe können Sie sich am

meisten Identifizieren?
Mit Sam, aber auch Nathan liegt mir sehr. Ich liebe auch Jonathan, aber er ähnelt mir am Wenigstens, würde ich behaupten.

Haben sie sich beim schreiben mancher Charaktere von Personen aus ihrem Bekanntenkreis inspirieren lassen?


Nein. Bisher in keinem meiner Bücher würde ich behaupten. Zumindest nicht bewusst.

Sie schrieben Fantasy Bücher , aber lesen Sie auch solche Bücher gerne? Und haben Sie vielleicht auch noch andere Genres die Sie gerne lesen?


Ich liebe Fantasybücher, aber sie müssen einen gewissen Bezug zur Realität behalten, so dass ich mich noch in die Lage der Protagonisten versetzen kann. Oft greife ich auch dabei auf Fantasy-Jugendliteratur zurück. Ich mag auch Bücher zu Filmen und Serien und lese auch die ein oder andere Liebesgeschichte, aber hauptsächlich Fantasy. Allerdings komme ich momentan nicht sehr viel zum Lesen.

Haben Sie ein Lieblingsbuch oder eine Lieblingsreihe? Können Sie den Lesern etwas empfehlen?


Momentan lese ich, wenn ich mal Zeit habe, die Bücher zu der Fernsehserie ‚The 100‘, die mich sehr begeistert. Die Bücher von Kass Morgan haben zwar wenig mit der Serie gemein, aber sie lesen sich gut und greifen sozialkritische Themen auf, was mir sehr gefällt.
Ein Lieblingsbuch habe ich augenblicklich nicht.

Fantasy Bücher handeln meistens um übernatürlichen Wesen- oder Kräften. Glauben Sie an dessen Existenz?

Hm das ist eine schwierige Frage. Ich glaube nicht, dass es Vampire und Werwölfe gibt, aber übernatürliche Kräfte … die Menschheit ist noch nicht sehr alt gemessen an dem Lebensalter der Erde und es gibt bestimmt noch einiges zu entdecken, was sich bisher unserer Aufmerksamkeit entzogen hat. Ob man das nun als übernatürlich ansieht oder nicht, ist dann wohl eine Frage der Perspektive.
Welches ist das Übernatürlichewesen worüber sie am liebsten schreiben bzw. welche mögen sie am liebsten?


Oh, da kann ich mich nicht entscheiden und bisher waren es ja nur Vampire und Zauberer, die in meinen Büchern auftauchen. Jedes Wesen hat seine faszinierenden Seiten, denke ich, und ich werde bestimmt noch einige andere in meinen Büchern erforschen.

Jeder Mensch lässt sich im Leben von bestimmten Persönlichkeiten beeinflussen. Haben Sie solche Vorbilder?
Albert Schweizer, Ghandi, Martin Luther King– all diejenigen Berühmtheiten, die durch ihre Weisheiten, ihren Kampfgeist und dennoch friedfertigen Lebensweg berühmt geworden sind. Meiner Meinung nach die Art von Helden, die diese Welt am dringendsten braucht.

Wenn Sie eine Romanfigur treffen könnten, welche wäre das?
Definitiv Marek aus meiner Falaysia-Reihe – obwohl das durchaus nicht ungefährlich für mich werden könnte, bei allem, was ihm bisher angetan habe und noch antun werde. ;)

In welchem Roman würden Sie gerne als Charakter auftreten?

Ich glaube in keinem. Ich habe weder Heldenpotential, noch die nötige Energie, um mich in irgendeiner Fantasywelt herumzuschlagen. Und wahrscheinlich würde ich sehr schnell das Zeitliche segnen.


You Might Also Like

0 Kommentare

Followers