Oktober 2015

November 01, 2015



derüberblick

Der Oktober war ein toller Monat und voll Gedankengeladen. Besonders in der letzten Wochen habe ich so viel über einiges vieles nachgedacht, über meine Person, über den Blog und allgemein mein Leben. So bin ich zu dem Schluss gekommen dass ich etwas ändern möchte, mich weiterentwickeln möchte, zu einem anderen Niveau kommen. Und wahrscheinlich habt ihr das auch schon so ein bisschen an dem Blog bemerkt, an dem Design, an den Beiträgen und Rezensionsformaten. Und mit die genau diesen kleinen aber sicheren Schritten wird sich auch in meinem Leben das eine oder andere verändern. Wahrscheinlich fragt ihr euch in welche Richtung das alles gehen soll? In die Richtung des minimalistischen Lebensstils. Schon seit längerer Zeit habe ich das in meinem Hinterkopf und nachdem ich auf YouTube ein paar Videos von der tollen englischen Youtuberin Rachel Aust angekuckt habe, habe ich diese Entscheidung getroffen. Außerdem habe ich ein paar andere Entscheidungen getroffen, einige wichtiger als die anderen bezüglich meines zukünftigen Lebens. Eine von den weniger wichtigen ist, dass ich vor habe mehr englische Bücher zu lesen. Und eine der wichtigen ist das ich mich entschieden habe was ich studieren möchte, nämlich Germanistik. Im Oktober fand auch die Frankfurter Buchmesse statt. Was eigentlich nicht wirklich ein Highlight in diesem Monat war, aber es war toll.


diebücher

Auf und davon | David Arnold
384 Seiten • deutsch • 5 / 5 Sterne • rezensiert

Das Buch von David Arnold ist ein Rezensionsexemplar das ich von Heyne Fliege Verlag bekommen habe und überhaupt das erste Buch das ich von einen Verlag zugeschickt bekommen habe. Begeistert davon habe ich gleich angefangen zu lesen, abgesehen davon dass sie es auf meiner TBR Liste für den Oktober als erster Titel stand. Am Anfang war ich ein bisschen skeptisch was das Buch anging aber am Ende haben sich die ganzen Zweifeln in Luft abgelöst und haben Platz für Tränen gemacht, denn ich hab tatsächlich am Ende des Buches geweint. Und ich konnte nicht aufhören... 

Jungs to go | Lisa Aldin
357 Seiten • deutsch • 4 / 5 Sterne • rezensiert

Ein anderes Rezensionsexemplar das ich zugeschickt bekommen habe. Und weil ich ein "braves" Mädchen bin wollte ich es auch so schnell wie möglich auf meinem Blog für meine Lesern bringen. So dass ich es kurz nach Auf und davon gelesen habe. Dieses Buch tat meiner von Klausuren und Tests angespannten Stimmung gut. 

derabschied

Ehrlich gesagt, der Gedanke an das was auf mich im November erwartet erschreckt mich ein bisschen. In den nächsten Wochen werdet ihr wahrscheinlich seltner was von mir hören denn die letzten Klausuren stehen noch vor die Tür. Außerdem die letzten Tests und allgemein die letzten Zensuren bevor das Semester zu Ende ist. Aber trotz des Mangels an Zeit habe ich schon einige Beiträge und Rezensionen für euch vorbereitet. Und ein paar Videoideen sind auch schon in mein Notizbuch gekritzelt. Jetzt muss ich sehen wie ich Zeit für alles finde. Für Blogging und Vlogging. Für Lesen. Für Schule. Und schlußendlich für mich.

Was habt ihr schönes in Oktober so gemacht und erlebt, und vor allem was habt ihr tolles gelesen? Und was habt ihr euch so schönes für den November vorgenommen?

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Liebe Renate, ich mag die Form deines Monatsrückblicks richtig gerne! Aber noch lieber hab ich das Bild, das ist wirklichm wirklich toll! Und so auch Rachel Aust, ich bin nämlich ebenfalls ein kleiner Fan von ihr!
    Ich finde auch, dass man diesen minimalistischen und reduzierten Stil, der sich auch in den (nicht) vorhandenen Farben widerspiegelt, sehr gut erkennbar und ich liebe einfach deinen Blog!

    Herzlichst,
    Mara

    AntwortenLöschen

Followers