Powered by Blogger.

Was dein Bücherregal über deine Person verrät


Als Leser betrachten wir die Bücher die wir lesen als einen Zufluchtsort wenn wir in der realen Welt auf Probleme Stoßen. Wir vertiefen uns in unsere Lektüren um unsere Ruhe zu finden, den Stress zu reduzieren, um unseren Horizont zu erweitern oder einfach um unsere Gedanken in eine andere Richtung zu lenken. Aber sehr selten oder nie denken wir daran das die Bücher die wir lesen, mehr über uns sagen können als wir manchmal über sie. Sie beschreiben anderen deine Persönlichkeit und Charakter. Und genau so ist es auch mit unserem Bücherregal.

Ich mag es mein Bücherregal nach Genre zu sortieren und nach Hardcover oder Paperback. Ich verleihe sehr selten Bücher, da ich angst habe dass ich sie nicht wieder bekommen. Jetzt bin ich so weit gekommen dass ich fast gar kein Platz mehr habe um alles schön ordnen zu können. Deswegen Stapele ich manchmal nur einfach ein paar Bücher und platziere Sie in der Reihe wo sie rein passen nach Genre. 
Aber egal was mein Bücherregal über mich sagt, ich liebe es. Ich liebe jedes einzelne Buch das sich darin stapelt.

Jedes Bücherregal ist einzelartig auf seine besondere Art und Weise, und das finde ich am tollsten daran. Ob nach Farbe sortiert, mit schnik-schnak gemückt, finde deinen Bücherregal und entdecke was es über deine Person verrät:


Das Alphabetische Bücherregal

Du hast ein klassisches alphabetisiertes Bücherregal, nicht zu klein, nicht zu groß, aber genau das richtige für dich. Du bist ein Goldstück im Leben. Bei dir verläuft nichts ungeplantes, alles muss organisiert sein und immer up-to-date zu deinem Planer. Eine deiner vielen bekannten Fähigkeiten ist das Lösung von Problemen. Das heißt , du bist die Person die jeder um einen Rat fragt wenn es Schwierigkeiten gibt. Vor allem bist du sehr stilvoll und deine Eigenschaften sind dir bewusst.





Farbe koordiniert

Dein Bücherregal ist praktisch ein Regenbogen und du liebst es abgöttisch. Für dich gibt es kein anderen Weg deine Bücher zu ordnen. 
Dir wurde öfters gesagt wie kreativ du bist und das ist einer der besten Züge die du besitzt. Auch wenn du kein Künstler bist, kannst du immer noch DIYs lieben und alles was mit Handwerken zu tun hat. Wenn es dazu kommt das du dich in deinem Leben zwischen zwei Wege entscheiden musst, dann entscheidest du deinen eigenen Weg zu gehen.




Überladen und Voll

Du hast Bücher auf andere gestapelt, an die Seite gelehnt oder in die Winzigen Zwischenräume geschoben?  Auch wenn es nicht  unbedingt organisiert zu sein scheint, dir gefällt es.  Und das liegt wohl daran das du nicht so viel Wert auf das Aüßere legst. Bei dir dreht sich alles um das was im inneren verborgen ist. Dich interessiert das Äußere der Menschen nicht solange du ihren Charakter magst.   





Hell und Farbenfroh

Alle deine Bücher sind bunt, einschließlich deinem Bücherregal und die dazu passende Dekoration. Du hast wahrscheinlich sogar daran gedacht funkelnde Lichter auf dein Bücherregal zu setzen. 
Dir wurde oft gesagt wie entzückend und wundervoll du bist. Deine nette Persönlichkeit und das du außergewöhnlich höflich in jeder Situation bist hat eine sehr hohe Bedeutung. 


Dunkel und Geheimnisvoll

Wenn dein Bücherregal dunkel ist und die Bücher darin  dazu passen, dann  gibt es eine große Chance das du mehr Mistery, SF und Horror Bücher magst.  Du willst nicht dass dein Regal das Herzstück deines Zimmers ist und man sich darin verliert. Genau so wie du dich in deiner Bücher verlierst.  Auch wenn du es liebst selbst ein Geheimnis aus deiner Person zu machen, magst du dich mit andere Leute unterhalten und deine Interessen zu teilen. Nicht jeder kann dich verstehen und dein Verhalten nachvollziehen, aber die die es tun sind deine engsten Freunde, und keiner würde wollen das es anders ist. 


Einzigartig und überdacht in
                  Schnik-Schnak

Dein Bücherregal verfügt mehr über  Figurinen und Schneekugeln, als über Bücher? 
Du liebst deine Bücher aber genau so liebst du deine anderen Kleinigkeit mit großer Bedeutung, die ihre über die Jahre gesammelt habt. Als kleines Kind warst du von Kleinigkeiten und Details fasziniert. Und seit dem hat sich nicht viel verändert. Die Krims- Krams in deinem Bücherregal erinnert dich an dein Vergangenheit und das gefällt dir so. 



Einfach und klein

Dein Bücherregal ist nicht gerade groß, oder voll. Aber das bedeutet nicht das du Lesen nicht magst. Sondern das du lieber die Bücher ausleihst als sie zu Kaufen. Und dafür gibt es Freunde und die Stadtbibliothek. Genau so könnte es sein dass du das eReading  mehr als das traditionelle Lesen magst. Du bist sparsam mit Geld und materiellen Objekten, und  du genießt die einfachen Dinge im Leben.





Massive Bibliothek

Dein Bücherregal st im Grunde der Hingucker in deinem Zuhause. Du kannst dich nicht daran erinnern ein Zeit ohne Bücher gehabt zu haben. 
Du bist die art von Person, die es mag ihre Liebe zu ihrer Familie und Freunden zu zeigen und das durch große Gesten. Genau so gut bist du für deine Wettbewerbsfähigkeit bekannt. 
Aber am meisten freust du dich wenn du am Abend mit einem Buch in der Hand die Realität hinter dir lassen kannst. 












Wie ist euer Bücherregal geordnet? Und was sagt euer Bücherregal über euren Charakter aus? 
Ich freue mich eure Ergebnisse in den Kommentaren lesen zu können.  

Jungs to go von Lisa Aldin


Original: "One of the Guys " / 2015, Young Adult, Heyne Fliegt Verlag*, 357 Seiten, Übersetzer/ -in: Bettina Spangler, ★★☆ 4 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder Ebook
Mädchen sind einfach nicht so Toni Valentines Ding. In ihrer alten Jungs-Clique fühlt sich die Siebzehnjährige viel wohler als in der Gesellschaft ihrer sorgfältig gestylten neuen Klassenkameradinnen der exklusiven Mädchenschule. Außerdem versteht sie Jungs viel besser. Als eine ihrer Mitschülerinnen Liebeskummer hat, weiß sie sofort: Man muss den Treulosen eifersüchtig machen! Und Kerle dafür hat Toni ja praktischerweise an der Hand. Kurz entschlossen vermietet sie einen ihrer Jungsfreunde zum einmaligen Date. Der Plan wird ein voller Erfolg – und Toni kurz darauf Inhaberin einer gefragten Schein-Date-Agentur. Bis sie sich selbst verliebt und damit nicht nur ihre Geschäftsidee, sondern auch ihren Seelenfrieden ernsthaft gefährdet …

MEINE MEINUNG | FAZIT

Jungs to go ist ein unglaublich tolles und spannendes Buch über Freundschaft, Liebe und Verantwortung. Die behandelten Themen sind durch eine total spannende und tolle Idee abgearbeitet, Jungs für Schein- Dates zu verleihen.
Das ganze ist ein Achterbahn von Gefühlen, und Lisa Aldin weiss wie mann die Gefühle bestens beschreibt.
Die Charakteren in dem Buch sind so unterschiedlich aber trotz allem harmonisieren sie miteinander , in einer Art die man heutzutage selten in Büchern wiederfindet.
Ich mochte Toni unglaublich gerne und konnte mich total in sie hinein versetzen und sogar teilweise in ihr wiederfinden. Die anderen Charaktere fand ich auch sehr toll, auch wenn ich die Charaktere von Olli und Cowboy mir nur sehr schwer vorstellen konnte denn meiner Meinung nach waren zu kurz und knapp vorgestellt.
Allerdings hat mir die Entwicklung die alle Charaktere in diesem Buch durchmachen unglaublich gut gefallen. Es gibt diesen Kick den jedes Buch haben muss. Besonders gut gefallen hat mir die Entwicklung unserer Protagonistin und wie dies hier beschrieben wird. Wie sie neue Gefühle für sich entdeckt und wie sie mit ihnen umgeht. Was ich genau so toll fand war das hier die Protagonistin nicht als eine zickige Teenagerin dargestellt ist wie wir es heutzutage in fast jedem zweiten Jugendbuch haben.
Das Buch ließ sich sehr schnell lesen und die Handlung war auch sehr leicht mit zu verfolgen. Die Autorin hat einen sehr leichten, jugendhaften und lustigen Schreibstil. Ich glaube ich hab die ganze Zeit beim lesen geschmunzelt. Außerdem passt die Schriftstellerin ihren Schreibstil an den jeweiligen Charakter an was meiner Meinung nach eine sehr wichtige Rolle in Büchern spielt und in diesem Fall ließ es das Buch noch authentischer wirken.
Die Handlung beinhaltet den einen oder anderen Twist und ist von Anfang bis Ende spannend und packend.
Das Ende hat total zum Anfang des Buches gepasst was ich teilweise gut fand. Allerdings ist das Ende nicht das was ich erwartet habe und was meiner Meinung nach zum Rest des Buches gepasst hätte. Es war spannend aber trotzdem nicht so wie es hätte sein sollen.
Alles in allem ist Jungs to go von Lisa Aldin ein unglaublich tollen Buch das immer für eine gute Stimmung sorgt. Die Charaktere sind toll und das Buch lässt sich unglaublich schnell durchlesen. Die Handlung hält einer immer auf Trap und überrascht den Leser an der einen oder anderen Stelle. Mit andere Worten Jungs to go ist das perfekte Buch um es an einem kalten Herbst Tag in eine dicke Decke Eingekuschelt und mit einem leckeren Tee zu verschlingen.



*Vielen Dank an den Heyne Fleige Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars!

Frankfurter Buchmesse 2015 | Impressionen


Es bricht mir das Herz wenn ich daran denke dass es so weit gekommen ist. Dass das Internet und die Entwicklung der Menschheit so weit getrieben haben. Auch wenn ich Teil davon bin, bin ich enttäuscht.

Heute war ich auf der Frankfurter Buchmesse und ich werde auch Morgen da sein.
Aber trotz alles, habe ich das Gefühl gehabt dass ich Morgen nicht viel mehr darüber zu erzählen haben werde als heute, denn die Messen sind nicht mehr das was sie einmal waren. zu mindestens aus meiner Sicht.


Heute bin ich fast den ganzen Tag durch die Frankfurter Buchmesse geschlendert und besonders habe ich in Halle 3 gebummelt, wo sich bekannte Verlage wie CBJ, Heyne, dtv, Ullstein und viele andere versammelt haben. Dabei habe ich bemerkt, dass die Verlage nicht mehr so wie Früher auf der Messe neue Bücher vorstellen sondern das herausholen was man größtenteils schon aus den Buchhandlungen kennt. Es ist sehr wahrscheinlich dass so manche Menschen auf die einen oder anderen Bücher besser aufmerksam werden, aber das Fler der Messe geht dadurch auch langsam verloren. Als ich früher auf verschiedene Messen gegangen bin, war ich sehr gespannt, denn da hab es viele Neuerscheinungen die man sich dort als erstes da kaufen konnte, bevor man sie im Buchhandel erwerben konnte. Heute leider ist bei mir dieses Gefühl verloren gegangen, zwischen zahlreiche "dieses Buch kennen ich schon"  oder " dieses Buch habe ich schon gelesen".
konnte ich nicht wirklich Bücher entdecken die ich zuvor noch nicht schon gesehen oder in der Hand gehalten habe.
Außerdem haben die Veranstaltungen die angeboten wurden,  bei mir keine Interesse geweckt.
Und das finde ich sehr schade.
Ich war auf die Frankfurter Buchmesse sehr gespannt und habe mich sehr darauf gefreut. Aber leider hat die Messe bis jetzt nicht wirklich meine Erwartungen erfüllt.

Aber eines bleibt mir dennoch ... der morgige Tag.

Auf und Davon von David Arnold



Original: "Mosquitoland" / 2015, Heyne Verlag*, 368 Seiten, Übersetzer / -in: Astrid Finke, gebunden, Einzelband, ★★★★★ 5 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Mary Iris Malone's (Mim) Welt ist durch die Trennung ihrer Eltern und durch die eilige neue Ehe ihres Vater auf dem Kopf gestellt. Eines Tage bekommt sie eine Diskussion mit die sie zu einer Entscheidung entschließt, sie will ihre kranke Mutter wiederfinden und wieder "nach Hause" gehen, nach Cleveland, Ohio, 1524 Kilometer entfern.
Sie springt in einen Greyhound Bus und lässt alles hinter sich: ihren überfürsorglichen Vater, ihre Stiefmutter und das neue Zuhause das für Mim überhaupt kein Zuhause war.
Und so startet die Reise von Mary Iris Malone in das Unbekannte, in die über 1500 Kilometer entfernte Freiheit die voller überraschender Wendungen und Erlebnisse steckt.

MEINE MEINUNG | FAZIT

Auf unf Davon bringt den Leser dazu das Leben aus einem neuen Winkeln zu betrachten. Das Buch erzählt: Iris Mary Malone, auch Mim genannt ist eine sehr besondere Person oder wie sie sich nennen mag eine "Anomalie". Eine Anomalie die ich im laufe des Buches gelernt habe zu lieben. Sie ist nicht wie die andere Jugendliche die wir heutzutage auf die Straßen sehen. Sie ist anders sowohl nach außen wie auch nach innen. Und das wird der Leser ganz schnell bemerken und lernen zu schätzen.
Und genau so besonders sind auch die ganzen anderen Charaktere die der Leser im laufe des Buches kennen lernen wird. Und von jedem Charakter in diesem Buch kann man etwas lernen, etwas das man in sein Leben mitnehmen kann.
Die Geschichte und die Erlebnisse von Mim werden sehr ausführlich und interessant erzählt, der Leser wird nicht ein einziges mal langweilig während des Buches.
Ehrlich gesagt habe ich mich die ganze Zeit gefragt, währen ich das Buch gelesen habe, wie jemand auf so eine Idee kommt um so ein Buch zu schreiben. Es ist einfach unglaublich was alles in diesem Buch steckt, von Freundschaft zu Familienprobleme, über Behinderung bis zur allgemeinen Problematiken der Gesellschaft in der wir leben. Und das alles in so einer Harmonischen Art und Weise wie man ihr nur selten begegnen darf.
Das Schreibstil von David Arnold ist genau so besonders wie seine Charaktere, genau so besonders wie Mary Iris Malone. Außerdem ist er sehr jugendhaft und passt sich der Geschichte, der Erzählung und der Charaktere an.
Die Emotionen die in diesem Buch stecken überrumpeln einen. Und am Ende ist man einfach nur erleichtert und froh dass alles in gut ausgeht. Was mich jetzt zum Ende des Buches bringt...
Einfach unglaublich und überraschend. Falls ihr es nicht wisst ich mag es Theorien aufzustellen wie ein Buch enden könnte. Allerdings, hat das Buch meine Theorie nicht einfach nur mit Stolz aus dem Fenster geworfen, sondern sie sogar aus den Kopf gestellt.
Ich hab seit vielen Jahren kein so wunderbaren Buch wie dieses gelesen. So Gefühlvoll und Ereignisreich, dass es mich zum weinen bringt. 
Falls ihr ein Buch sucht das euch zutiefst berühren soll und eure dunklen Ecken aufhellen soll dann habt ihr es gefunden. Aber was ich euch empfehlen würde, ist euch mit diesem Buch Zeit zu lassen. Lest dieses Buch als wäre es das letzte in eurem Leben, inhaliert die Erlebnisse und die Geschichte die euch David Arnold erzählt und ihr werdet es nicht bereuen.

*Viele Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung eines Leseexemplars!