5 Gründe warum der Herbst die Beste Zeit des Jahre für Bücherliebhaber ist

September 06, 2015


Es ist fast soweit: Die Zeit des Jahres, wenn die Blätter sich von grün zu gelb zu orange bis rot verfärben. Wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden. Wo Pullover, Lagerfeuer und Kürbisse überall zu finden sind.
Der Herbst ist fast da und damit auch das beste Wetter zum Lesen, die uns diese Jahreszeit bietet.

Es gibt nichts auf dieser Welt, das ich mehr liebe als mir einen dicken, kuscheligen Pullover anzuziehen und in der Nähe von einem geöffneten Fenster zu sitzen, mit einem paar nach Zimt duftenden brennenden Kerzen in der Nähe und mit einem heißen Tee in der Hand zu Lesen. Der Sommer ist schön, warm, versteht mich nicht falsch,ich mag den Sommer sehr, aber das Lesen am Strand oder in einem Park endet immer auf die gleiche Weise: Sonnenbrand oder Mückenstiche. Im Winter ist man nur endlos am frieren und es gibt nie genug Decken, die einen wärmen können. Aber im Herbst Lesen, ob drinnen oder draußen, ist immer perfekt.

Der Herbst ist die beste Zeit des Jahres aus vielen Gründen, aber für alle Buchverliebte gibt es einige spezifische und wunderbare Gründen. Während wir gespannt auf die Jahreszeiten änderungen warten, sind hier ein paar Gründe, wieso der Herbst die Beste Zeit des Jahres für Bücherliebhaber ist:


01. Das Schuljahr/Unijahr hat gerade erst begonnen

Wenn ihr in die Schule seit, bzw. Uni seit ihr noch nicht mit Tests, Klausuren, Fach- oder Hausarbeiten beschäftigt. Also habt ihr noch Zeit zu lesen, lesen und wieder lesen. Und außerdem seit ihr wieder mal mit euren Bücherfreund zusammen und in der Lage Meinungen sowie auch Bücher auszutauschen.

02. Es ist Zeit immer in Kuschelstimmung zu sein

Wenn man es sich in einen bequemen Stuhl mit einem Kuscheligen Pullover und einer dicken Decke gemütlich macht, kann man unmöglich bestreiten, dass es einen richtig gut geht. Dazu noch ein gutes Buch und eine heiße Tasse mit euren Lieblingstee. Und da wir jetzt beim Tee sind gehen wir gleich rüber zu dem nächsten Grund nämlich ....

03. Es gibt unendliche viele Teesorten die probiert werden wollen:

Kaffe und Tee sind zeitlose Klassiker, aber im Herbst passt nichts besser als eine gute alte Tasse voll mit Tee. Und den gibt es in unendlich vielen Sorten die zum Probieren sind: Kirsch - Joghurt, Earl- Grey, Marokkanische Minze. Und nach Wahl und Geschmakt könnt ihr ein bisschen Zimt oder Honig reinmachen statt dem gewöhnlichen Zucker.

04. Zeit für "dicke Schinken":


Der Sommerzeit lädt zum lesen von dünnere Büchern ein, zu mindestens in meinem Fall. Ich neige dazu, dünnere Bücher während des Sommers nur aus Gewohnheit zu lesen, da ich in der Regel versuche, andere Aktivitäten wie Schwimmen oder Spazieren gehen auszuüben. Die dickeren Bücher neigen meist zu schweren Themen mit denen ich mich im Herbst und Winter lieber befasse als im Sommer wo eine leichte Lektüre mehr als genug ist.

05. Das Herbst ist der Zeit der Veränderungen:

Und was kann schöner sein die Veränderungen deines Charakters zu lesen währen du auch die Veränderung deines Umgebung verfolgen kannst. Hier spielt die Melancholie ein bisschen mit , um dieses Gefühl besser zu vertiefen kannst auch ein bisschen Musik dabei hören.

Welche ist euren Lieblings Jahreszeit zum Lesen und warum? Und vor allem habt ihr auch Bücher die ihr lieber im Herbst lest als in anderen Jahreszeiten?
Ich freue mich eure Kommentare lesen und beantworten zu können.

You Might Also Like

1 Kommentare

  1. Da muss ich dir recht geben, obwohl ich auch den Winter zum Lesen liebe. Nur im Sommer mit den schwitzigen oder von Sonnencreme fettigen Fingern, da mag man eigentlich gar kein Buch anfassen. Und das Hirn ist meist auch zu verpruzelt, um sich ernsthaft auf ein Buch zu konzentrieren. Hach und der Tee, ich liebe Kräutertee und dazu meine Lesedecke, eingemummelt im Korbsessel, die Fellnasen auf dem Schoss und dann ein gutes Buch.
    Jetzt hab ich richtig Lust bekommen. :D

    Grüßle, Nadine,

    AntwortenLöschen

Followers