Sanguineus. Gefallener Engel von Ina Linger


Original: " - " / -, Selfpublisher, 272 Seiten, eBook, Übersetzer/ -in: -, Buchreihe: 1. "Sanguineus. Gefallener Engel" / 2. "Sanguineus. Neugeboren" / 3. "Saguineus. Schattenspiel" / 4. "Sanguineus. Spiel mit dem Feuer", ★★★★☆ 4 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Im Grunde gibt es nichts, was den reichen, arroganten Vampir Jonathan Haynes und die junge, engagierte Anwaltsgehilfin Samantha Reese verbindet – außer dem Verlust seines besten Freundes und ihrer großen Liebe Nathan Phillips. Seit einem Jahr gilt der vampirische Spezialist für heikle Entführungsfälle in San Diego und Umgebung als vermisst und hat dadurch aus zwei Fremden gute Freunde gemacht, die alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Als sich nach der langen, vergeblichen Suche nach Nathan endlich eine heiße Spur ausfindig machen lässt, sind Sam und Jonathan gezwungen, ein paar kritische Entscheidung zu fällen, durch die sie sich nicht nur mit den Ältesten des großen Vampirrats anlegen, sondern auch mit einer gefährlichen menschlichen Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die vampirische Gemeinschaft zu vernichten.

MEINE MEINUNG | FAZIT

Das Buch ist das erste Band einer vierteiligen Reihe, und aus unterschiedlichen Sichten geschrieben. Der ständige wechsel der Sichten war für mich am Anfang ein bisschen verwirrend – denn ich wusste nicht welchen Kapitel aus welcher Sicht geschrieben ist – aber es hat mir einen besseren Überblick auf die Geschehnisse gegeben, was ich sehr gut und spannenden fand.
Das Buch lässt sich leicht lesen und man fliegt praktisch durch die Seiten. Was mich ein bisschen störte waren die Nebenerzählungen – also Stellen mit Geschichten aus der Vergangenheit – auch wenn die als Erklärung dienen, mich haben sie mich manchmal einfach aus dem Bann des Buches gezogen. Die Nebenerzählungen allerdings die sich um die Liebesgeschichte von Sam und Nathan drehen, fand ich wirklich interessant und haben auch gut reingepasst, denn die haben die Rachegefühle und die kriegerische Stimmung ein bisschen gelockert.
Die Charaktere waren hier sehr gut definiert und haben mich alle für sich gewinnen können. 
Sam, eine junge Dame die sich entschlossen hat den Tod ihrer große Liebe zu rächen, beweist sich als eine kluge, mutige und selbstbewusste Frau. Ich mag sie besonders, denn sie ist das Abbild einer sehr starke Frau die weis wie das Leben läuft und wie sie mit bestimmten Gefühlen umgehen sollte.
Jonathan, hat auch meinen Geschmack getroffen. Im Buch ist er ein sehr reicher Vampir aber für ihn haben materielle Dinge nicht wirklich eine Bedeutung. Das er reich ist betrachtet er als ein Nebenprodukt seines Alters und seiner Arbeit. Er ist ein wirklich ein sehr liebes Wesen, dass die Gefühle von andere Berücksichtigt. Seine Erfahrung als Vampir habe ich ständig an seinem Verhalten und wie er mit unterschiedlichen Situationen umgeht bemerkt. 
Nathan konnte man nicht besonders gut kennen lernen, aber durch die Nebenerzählungen hat man ein Blick in sein Vergangenheit bekommt. 
Die Spannung steigt ziemlich spät ,aber wenn das Höhepunkt erreicht wurde kann man nur noch schwer das Buch aus der Hand lassen. Die Ereignisse haben mich immer wieder überrascht und die Langweile ist einfach im Nichts verschwunden. Ich wollte einfach sehen was weiter passiert aber der Gedanke dass ich mich dem Ende nähere war total nervig, denn ich wollte nicht dass es endet. Allerdings hat das Ende hat mich ein bisschen enttäusch, ich konnte mir schon vorstellen das es eine Art Cliffhanger am Ende geben wird, aber leider war es eine art Happy End. 

Schließlich kann ich euch das Buch nur empfehlen,trotz dieser kleinen Unstimmigkeiten. Wenn ihr den Anfang überstanden habt, dann werdet ihr ein tolles Abenteuer erleben dürfen. Und wer weiss, vielleicht der der Anfang des Buches und die Nebenerzählung etwas was nur für mich uninteressant aber dafür wirst du sie total cool finden… ?

*Vielen Dank an die Schriftstellerin Ina Linger für die Bereitstellung eines Leseexemplars!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Instagram