11 Harry Potter Zitate die dir helfen werden den Tag zu überleben

Sonntag, Juni 21, 2015


Es gibt manchmal Tage, an denen scheint einfach schief zu gehen. Man kommt zu Spät zur Arbeit und der Chef schreit einen an, die Kaffeetasse kippt über die Papiere die für das nächste Meeting vorbereitet waren, in der Schule erwartet einen schon am früh Morgen zwei Stunden Geschichte oder man hat einfach kein Motivation mehr. An Tagen wie diesen, wünscht man sich dass die Sorgen und die ganzen schlechten Dinge das einen belasten wie von Zauberhand verschwinden.
Zum Glück müssen wir nicht den Tag ohne ein bisschen Magie überstehen, denn die Inspiration, die wir benötigen, können wir auf den Seiten der Harry Potter Bücher finden. 
Schließlich, hat sogar die Schriftstellerin J. K. Rowling selbst in " Harry Potter und die Heiligtümer des Todes" folgendes geschrieben:

"Worte sind, nach meiner nicht ganz so bescheidenen Meinung, unsere unerschöpfliche Quelle der Magie."


Ich möchte dir heute, deine eigene und unerschöpfliche Quelle an Magie vorstellen in Form von 12 Zitate aus Harry Potter die dir helfen können schlechten Tage zu überstehen.
Du kannst dir die Zitate auf Post-Ist schrieben und in dein Büro, auf  den Schminkspiegel, an Wände sowie auch in eure Agenda einkleben oder sie einfach nur auswendig lernen und sie wiederholen wenn du dich fertig fühlst und Ermutigung brauchst, um durch den Tag zu kommen.



“It is our choices, Harry, that show what we truly are, far more than our abilities.” 
—Harry Potter and the Chamber of Secrets

“It takes a great deal of bravery to stand up to our enemies, but just as much to stand up to our friends.”
—Harry Potter and the Sorcerer’s Stone

“We’ve all got both light and dark inside us. What matters is the part we choose to act on. That’s who we really are.” 
—Harry Potter and the Order of the Phoenix


“Let us step into the night and pursue that flighty temptress, adventure.” 
—Harry Potter and the Half-Blood Prince 


“It matters not what someone is born, but what they grow to be.” 
—Harry Potter and the Goblet of Fire 


“Of course it is happening inside your head, Harry, but why on earth should that mean it is not real?” 
—Harry Potter and the Deathly Hallows


“Things we lose have a way of coming back to us in the end, if not always in the way we expect.”
—Harry Potter and the Order of the Phoenix



“Oh, these people’s minds work in strange ways, Petunia, they’re not like you and me,” said Uncle Vernon, trying to knock in a nail with the piece of fruitcake Aunt Petunia had just brought him.” 
—Harry Potter and the Sorcerer’s Stone


"Don’t let the Muggles get you down.”
—Harry Potter and the Prisoner of Azkaban


“Well, he should have some chocolate, at the very least.” 
—Harry Potter and the Prisoner of Azkaban



” ‘The thing about growing up with Fred and George,’ said Ginny thoughtfully, ‘is that you sort of start thinking anything’s possible if you’ve got enough nerve.’ ”
—Harry Potter and the Half-Blood Prince

Ich finde dass Harry Potter allgemein auf englisch mehr Magie besitzt als in allen anderen Sprachen. Deswegen habe ich auch die Sprüche und Zitate in Englisch eingebracht. 
Wenn euch der Beitrag gefallen hat, schreibt es mir in die Kommentare, ich freue mich auf eure Meinungen... 

#Herzenstage | Das Online - Romance - Festival

Sonntag, Juni 14, 2015


Hast du schon gehört?

Am 27. und 28. Juni werden die Verlage Carlsen, Piper, Ullstein, Bittersweet und Forever by Ullstein, sowie auch zahlreiche Blogger und Leser dich und deine Herzensfreude zu einem virtuellen Date einladen.

#Herzenstage ist ein Online- Romance - Festival veranstaltet von den oben genannten Verlagen mit dem Ziel uns Liebhaber von Liebesgeschichten ein unvergesslichen Wochenende zu machen.
Online - Veranstaltungen wie Livechats mit Autorinnen, Q&A auf Twitter, Storys und Beiträge rund um die wunderschönsten Romane über die Liebe und zahlreiche Überraschungen.

Falls du dir immer noch nicht sicher bist, hier sind alle Autoren die bei Herzenstage dabei sein werden:

Click auf das Bild für mehrere infos.
Ich freue mich schon auf euch und vergesst nicht alle eure Herzensfreude mitzubringen!


Love Letters to the Dead von Ava Dellaira

Mittwoch, Juni 10, 2015


Original: " Love Letter to the Dead" / 2014, cbt Verlag, 416 Seiten, Übersetzer / -in: Katarina Ganslandt, gebunden, Einzelband, ★★★★★ 5 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Laurel bekommt im Englischunterricht die Hausaufgabe einen Brief an eine verstorbene Persönlichkeit zu schreiben. Sie wählt den berühmten Sänger Kurt Cobain, denn er war der Lieblingssänger ihrer Schwerter May die vergangenes Jahr gestorben ist. Nach dem ersten Brief , folgen zahlreiche andere Briefe die sie auch an andere verstorbene Persönlichkeiten schreibt wie Janis Joplin, River Phoenix, Judy Garland oder Amy Winehouse. In ihren Briefen erzählt Laurel wie ihr jetziges Leben läuft, da sie ihre Schwester verloren hat und ihre Mutter weggezogen ist. Wie verloren sie ist, wie sie sich zum ersten mal in ihren Leben verliebt hat auch auch wie ihre Suchen nach ihrer eigenen Identität verläuft.
Nach einiger Zeit bemerk Laurel wie gut ihr das schreiben der Briefe tut, und bemerk was sich wirklich in ihr versteckt: Angst von dem was passiert ist und was auf sie zukommen wird wenn sie alles erzählen würde, die Unsicherheit die Laurel dazu bringt sich zu wünschen genau so wie ihre Schwester May zu sein und die Wut, dass sie alle im Stich gelassen haben, ihre Mutter die nach California gzogen ist, aber vor allem ihre Schwester die jetzt tod ist.


MEINE MEINUNG | FAZIT

Laurel, ist ein junges Mädchen das gerade in dei High School gekommen ist. Allerdings ist diese Zeit nicht leicht für sie, denn ihre geliebte Schwester ist erst vom kurzen gestorben. Alles was sie sich jetzt wünscht ist ihre Schwester in sich selbst zu projizieren. Aber dann verliert sie sich selbst bei dem Versuch wie ihre Schwester May zu sein.
Beim Lesen des Buches verfolg man die Entwicklung von Laurel die verloren,ängstlich und wuterfüllt ist. Diese Gefühle wusste die Autorin Ava Dellaira sehr gut zum Ausdruck zu bringen und ich konnte mich sehr gut in unsere Protagonisten hinein versetzen. Daher mochte ich Laurel auf Anhieb. Allerdings, an manche Stellen konnte ich ihr Verhalten absolut nicht nachvollziehen und es hat mich einfach total wütend gemacht was sie getan hat oder wie sie sich verhalten hat.
Die Geschichte, hat mich total gerührt und mich manchmal an einem wunden Punkt getroffen, ich hab nicht nur geschmunzelt sondern auch ein paar Tränchen hier und dort vergossen. Die Geschehnisse brechen einem das Herz. Die Liebesgeschichte die hier zwischen durch erzählt wird bringt ein bisschen Farbe mit sich und lockert die angespannte und sogar herzbrechende Stimmung des Buches.
Ava Dellaira hat ein sehr lockeren und eifaches Schreibstil, daher man fliegt einfach durch die Seiten. Da die Geschichte schon angespannt genug ist , passt der Schreibstil perfekt dazu.
Der Spannungsbogen ist fast bis zum Ende des Buches gezogen. Dem Leser wird nicht viel am Anfang erklärt , sondern das Buch konzentriert sich mehr auf Laurel und ihre Entwicklung die sie gerade durchmacht. Erst am Ende des Buches wir dem Leser das große Geheimnis enthüllt das vieles erklärt. Ich fand diese Vorgehensweise sehr spannenden, auch wenn ich manchmal das Bedürfnis hatte die letzten paar Seiten zu überfliegen. Allerdings, am Ende war ich total froh das ich das nicht getan habe, denn dann hätte ich das ganze nur kaputt gemacht.
Anderseits, fand ich die viel zu vielen Informationen über die verstorbenen Persönlichkeiten langweilig und uninteressant. Daher habe ich sie meisten entweder überflogen oder übersprungen. 
Im Groß und ganzes, ist Love Letters to the Dead ein wunderbares Buch dass den Leser zum nachdenken anregt. Die emotionale Geschichte von Laurel packt einen von der ersten Seiten an und bring ihn nicht nur zum schmunzeln sondern auch zusammen mit ihr zum trauern.
Love Letters to the Dead von Ava Dellaira wird in jedem Leser ein gewirr von Gefühl wecken und man wird nicht so leicht über das Buch hinweg kommen.



Sanguineus. Gefallener Engel von Ina Linger


Original: " - " / -, Selfpublisher, 272 Seiten, eBook, Übersetzer/ -in: -, Buchreihe: 1. "Sanguineus. Gefallener Engel" / 2. "Sanguineus. Neugeboren" / 3. "Saguineus. Schattenspiel" / 4. "Sanguineus. Spiel mit dem Feuer", ★★★★☆ 4 von 5 Sterne, hier kaufen als Buch oder eBook
Im Grunde gibt es nichts, was den reichen, arroganten Vampir Jonathan Haynes und die junge, engagierte Anwaltsgehilfin Samantha Reese verbindet – außer dem Verlust seines besten Freundes und ihrer großen Liebe Nathan Phillips. Seit einem Jahr gilt der vampirische Spezialist für heikle Entführungsfälle in San Diego und Umgebung als vermisst und hat dadurch aus zwei Fremden gute Freunde gemacht, die alles daran setzen, ihn wiederzufinden. Als sich nach der langen, vergeblichen Suche nach Nathan endlich eine heiße Spur ausfindig machen lässt, sind Sam und Jonathan gezwungen, ein paar kritische Entscheidung zu fällen, durch die sie sich nicht nur mit den Ältesten des großen Vampirrats anlegen, sondern auch mit einer gefährlichen menschlichen Organisation, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, die vampirische Gemeinschaft zu vernichten.

MEINE MEINUNG | FAZIT

Das Buch ist das erste Band einer vierteiligen Reihe, und aus unterschiedlichen Sichten geschrieben. Der ständige wechsel der Sichten war für mich am Anfang ein bisschen verwirrend – denn ich wusste nicht welchen Kapitel aus welcher Sicht geschrieben ist – aber es hat mir einen besseren Überblick auf die Geschehnisse gegeben, was ich sehr gut und spannenden fand.
Das Buch lässt sich leicht lesen und man fliegt praktisch durch die Seiten. Was mich ein bisschen störte waren die Nebenerzählungen – also Stellen mit Geschichten aus der Vergangenheit – auch wenn die als Erklärung dienen, mich haben sie mich manchmal einfach aus dem Bann des Buches gezogen. Die Nebenerzählungen allerdings die sich um die Liebesgeschichte von Sam und Nathan drehen, fand ich wirklich interessant und haben auch gut reingepasst, denn die haben die Rachegefühle und die kriegerische Stimmung ein bisschen gelockert.
Die Charaktere waren hier sehr gut definiert und haben mich alle für sich gewinnen können. 
Sam, eine junge Dame die sich entschlossen hat den Tod ihrer große Liebe zu rächen, beweist sich als eine kluge, mutige und selbstbewusste Frau. Ich mag sie besonders, denn sie ist das Abbild einer sehr starke Frau die weis wie das Leben läuft und wie sie mit bestimmten Gefühlen umgehen sollte.
Jonathan, hat auch meinen Geschmack getroffen. Im Buch ist er ein sehr reicher Vampir aber für ihn haben materielle Dinge nicht wirklich eine Bedeutung. Das er reich ist betrachtet er als ein Nebenprodukt seines Alters und seiner Arbeit. Er ist ein wirklich ein sehr liebes Wesen, dass die Gefühle von andere Berücksichtigt. Seine Erfahrung als Vampir habe ich ständig an seinem Verhalten und wie er mit unterschiedlichen Situationen umgeht bemerkt. 
Nathan konnte man nicht besonders gut kennen lernen, aber durch die Nebenerzählungen hat man ein Blick in sein Vergangenheit bekommt. 
Die Spannung steigt ziemlich spät ,aber wenn das Höhepunkt erreicht wurde kann man nur noch schwer das Buch aus der Hand lassen. Die Ereignisse haben mich immer wieder überrascht und die Langweile ist einfach im Nichts verschwunden. Ich wollte einfach sehen was weiter passiert aber der Gedanke dass ich mich dem Ende nähere war total nervig, denn ich wollte nicht dass es endet. Allerdings hat das Ende hat mich ein bisschen enttäusch, ich konnte mir schon vorstellen das es eine Art Cliffhanger am Ende geben wird, aber leider war es eine art Happy End. 

Schließlich kann ich euch das Buch nur empfehlen,trotz dieser kleinen Unstimmigkeiten. Wenn ihr den Anfang überstanden habt, dann werdet ihr ein tolles Abenteuer erleben dürfen. Und wer weiss, vielleicht der der Anfang des Buches und die Nebenerzählung etwas was nur für mich uninteressant aber dafür wirst du sie total cool finden… ?

*Vielen Dank an die Schriftstellerin Ina Linger für die Bereitstellung eines Leseexemplars!

Neuen 'Shades of Grey' Roman

Freitag, Juni 05, 2015

Foto: dpa

Ob du ein wirklichen Fan von 'Shades of Grey' bist oder eher das ganze Phänomen nicht ertragen kannst, es ist Zeit dass du dich gefasst machst. E. L. James veröffentlich eine neue Version von 'Shades of Grey' aus christian Perspektive. Ich werde hier Pause machen, um Ihnen Ihre Feiern oder Trauergesänge, wie erforderlich, zu erlauben.

Das neuen Roman soll einfach 'Grey' gennant und wird am 18 Juni im Ausland veröffentlicht. Dass datum ist in Buch das Geburtag von Christian. 'Grey' sollte die Geschichten und Erzählungen aus der erste buch der Reihe beinhalten, nun aber aus dem Sicht von Christian und es wird sowohl in e-Book sowie auch in Paperback erhältlich sein. Aber wie sollte das Buch überhaup werden?!

Die Entscheidung ' Fifty Shades of Grey' von Christian Perspektive nochmal zu erzählen beweist sich als eine sehr riskante Entscheidung, da Christian Charakter sehr komplexen ist,aber auch weil das erste Buch der Reihe vor vier Jahre veröffentlich wurde und seit dem die Autorin E. L. James zahlreiche Kritiken bekommen hat. Dabei wurden erwähnt Fakten wie die ungesünder Aspekten und Art der Beziehung von Christian Grey, sowie auch der beleidigende - fast mishandelten Verhalt Greys gegenüber Ana und dass  der Verhalten als mänlich dargestellt wurde.
Allerdings wird sein negativen Verhalten als Spiegelung seiner traumatischen Kindheit in das Buch erklärte.
allerdings ist am Ende der Reihe keine Änderung in Christians verhalten zu erkennen, auch wenn zu beobachten ist, dass er seine traumatische Kindheit überwunden zu haben scheint, er zeigt immer noch sadistische Tendenzen gegenüber Ana

Also, ist das neuschreiben der Reihe aus Christians Sicht ein heikles Ding, da die grundlegenden Gründe für Christians handeln vermutlich das selben bleiben müssen. allerdings könnte E. L. James die Neuschreibung der Bücher als Gelegenheit für eine potenzielle Veränderung nutzen, in dem sie ein neues Licht auf Christian als Mensch und sein Verhalten wirft und dieses als verständlich erklärt.

Also, wie wird 'Fifty Shades of Grey' aus Christian Grey Sicht am Ende wohl aussehen?
Ob E. L. James uns Christian Grey dadurch von einer anderen , besser zu verstehenden Seite zeigen wird? Um diese ganzen Fragen ein Antwort zu bekommen, müssen wir wohl bis zu Veröffentlichung des Buches in Deutschland warten.

Allerdings, wer das Buch so schnell wie möglich verschlingen will, kann sich HIER das Buch in Englisch schon vorbestellen!

Instagram @BloggingRenate

© Blogging Renate. Design by FCD.